direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ringvorlesung startet am 09.11.20 online!

Lupe

Nach oben

Prof. Feufel zu Gast im PPF Webcast

Lupe

zu den Themen Arbeitswissenschaft,  Verantwortung von Wissenschaft, Corona-Studien, u.v.m.

Umfrage zu Corona - Relaunche

Lupe

Wie nehmen wir die Lage zum Sars-CoV-2 Virus wahr und wie reagieren wir darauf? 

Aktuelles aus dem Fachgebiet

FG Arbeitswissenschaft bei der MuC2020
Das Fachgebiet Arbeitswissenschaft ist in diesen Tagen bei der Mensch und Computer Konferenz 2020 der Gesellschaft für Informatik mit zwei Beiträgen in Zusammenarbeit mit unseren Masterand*innen vertreten: Hannah Lucia Spiehl stellt ihre Studie über die komplexen Eigenschaften von Boundary Objects in Bezug auf unterschiedliche Materialität bei Patient*innenakten vor und Ioannis Kiossis berichtet über die mehrschichtigen Abhängigkeiten, denen Wissensarbeitende mit Sehbehinderung in ihrem Arbeitsalltag begegnen.   Details zur Konferenz und dem Programm sind hier zu finden: https://muc2020.mensch-und-computer.de/   Beide Beiträge sind zudem ab sofort über die ACM Digital Library zugänglich:  

  • Hannah Lucia Spiehl, Frauke Mörike, and Markus Feufel. 2020. On the materiality of boundary objects in knowledge management. In Proceedings of the Conference on Mensch und Computer (MuC '20). Association for Computing Machinery, New York, NY, USA, 109–113. DOI:https://doi.org/10.1145/3404983.3410010

  • Ioannis Kiossis, Markus Feufel, and Frauke Mörike. 2020. Multi-layered interdependency? the role of assistive technologies for knowledge workers with visual impairment. In Proceedings of the Conference on Mensch und Computer (MuC '20). Association for Computing Machinery, New York, NY, USA, 479–483. DOI:https://doi.org/10.1145/3404983.3410009

****************************************************************

GESUCHT! Neue Projektmitarbeiterstelle zu besetzten! Für unser neues Projekt MyKyds suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeitenden in Vollzeit! Hier gehts zur Ausschreibung.   ****************************************************************

Ethik in der Softwareentwicklung Prof. Markus Feufel und Dr. Stefan Brandenburg haben in der Zeitschrift ix von Heise Medien einen Beitrag zum Thema ethischer Aspekte bei der Entwicklung von Software und digitalen Services veröffentlich. Der Artikel "Ethik in der Softwareentwicklung: Wann, wer und wie?  Ethisch programmieren" ist in der iX 08/2020 erschienen und mit einem entsprechenden Account auch auf der Homepage hier nachzulesen. ************************************************************************ Frauke Mörike zu Gast in der Vortragsreihe „Kultur als Beruf“ am Institut für Ethnologie der Universität Tübingen  Am 13. Juli war Frau Dr. Mörike zu Gast in der Vortragsreihe "Kultur als Beruf". Gemeinsamt mit 
  • Evin Bozbayir, User Experience Researcher, CDA Research and Innovation, Valeo Schalter und Sensoren GmbH sowie
  • Ulla Geisel, Design  Anthropologist, SAP User Experience, SAP SE
hielt sie einen Vortrag zum Thema „Ethnologinnen in User Experience Research und Design: Einblicke in die Arbeit rund um Nutzer*innenperspektiven aus angewandter Forschung und Praxis“ *************************************************************************
Liebe Studierende,
liebe Kollegen, aufgrund der Ausbreitung von Corona in Berlin wird unser Fachgebiet vom Homeoffice aus arbeiten. Wir sind alle per Email erreichbar.  Mit freundlichen Grüßen das FG Arbeitswissenschaft ************************************************************************* 63. Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) Vom 16. - 18.03.2020 beteiligte sich das Fachgebiet Arbeitswissenschaft an der 63. Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) unter der Fragestellung  „Digitaler Wandel, digitale Arbeit, digitaler Mensch?” mit folgenden Beiträgen:

Workshops auf der GfA

  • Markus Feufel: AgReF – Agile Research Framework – Scrience (Scrum for Science) – wie Ansätze aus der agilen Softwareentwicklung auf komplexe Projekte in der Wissenschaft angewandt werden können
  • Frauke Mörike: Ethnografie: Eine analoge Forschungsmethode für die digitalisierte Arbeit von morgen
  • Frauke Mörike, Stefan Brandenburg: Ethik und Ethikkommissionen für die Arbeitswissenschaft – aber wie?

Vorträge auf der GfA

  • Frauke Mörike, Markus Feufel: „HighTech“ braucht „No-Tech“: Eine ethnografische Studie über die Digitalisierung komplexer Kollaborationsprozesse im Schwermetallbau (Abstract)
  • Markus Feufel: (K)ein Weg vorbei an Stift und Papier? Der Stammbaum als kollaboratives Schlüsselelement im medizinischen Beratungsgespräch einer Tumorsprechstunde (Abstract)
  • Maike Vocke, Frauke Mörike: Chats, E-mails & TeamRooms: Immatrielle Arbeit und digitale Kommunikationstechnologien bei Wissensarbeiter_innen in multinationalen Unternehmen (hier gehts zum Paper)
  • Mirjam Landowski, Frauke Mörike, Markus Feufel: Lose Grenzen und grenzenlose Arbeit: Arbeit (und Freizeit) im Wandel am Beispiel der Berliner StartUp-Szene (hier gehts zum Paper)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Anschrift

Fachgebiet Arbeitswissenschaft
Sekr. MAR 3-2
Raum 3.041
Marchstr. 23
10587 Berlin
Fon +49 (0)30 314 73 777
Fax +49 (0)30 314 73 772

Webseite