direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehre im Sommersemster 2020 [1]

Liebe Studierende,

unsere Module werden, bis auf eine Ausnahme, virtuell mittels Video-Konferenz stattfinden. Weiterhin haben die Module ISIS-Kurse, in denen Ihnen Materialien zur Verfügung gestellt werden. Den Link zur Videokonferenz erhalten Sie kurz vor der ersten regulären Veranstaltung. Die Termine finden Sie unten bei den Kursbeschreibungen.

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung zu den Kursen per Mail zwingend erforderlich ist.

Die Prüfungsanmeldungen erfolgen weiterhin über Qispos bzw. den "Gelben Zettel". Letzterer ist jetzt jedoch digital einzureichen. Informationen und Downloadmöglichkeit finden Sie hier [2]. 

Weitere nützliche Informationen finden Sie auf dieser Seite [3] des Studierendenservice. Einen Antrag auf Nebenhörerschaft finden Sie hier [4]. Dieser ist ausgefüllt, unterschrieben und in eingescannter Form an den jeweiligen Dozenten zu mailen.

 

Viel Erfolg im neuen Semester!

Ihr FG Arbeitswissenschaft

Risc and Uncertainty Prof. Feufel

Prof. Dr. Markus Feufel:

"Risc and Uncertainty: Concepts, Methods and Applications"
(VL+UE, je 2 SWS, je 3 ETCS), auf Englisch gehalten!

Das Modul wird per Videokonferenz freitags, 12 - 16 Uhr angeboten werden. Anmeldung per Mail (s.u.) ist obligatorisch.

The course will be held via video conference every Friday in the semester between 12 a.m. and 4 p.m. You must register via email (see below)

Inhalt:

Wie treffen wir Entscheidungen bei unsicherer Datenlage und mit begrenzten Ressourcen und wie sollten wir sie treffen? Wie werden statistische Risiken verwendet, um unsere Entscheidungen zu manipulieren und wie kommuniziert man Risiken verständlich? In der Veranstaltung „Risiko und Unsicherheit: Konzepte, Methoden und Anwendungen“ versuchen wir Antworten auf diese Fragen zu finden. Dazu beschäftigen wir uns mit den wesentlichen Konzepten von Risiko und Unsicherheit und untersuchen die Menschenbilder, die hinter diesen Konzepten stehen und die wir zur Bewertung von Entscheidungen heranziehen. Auf dieser Basis erarbeiten wir Methoden anhand konkreter Anwendungsbeispiele, mit denen Entscheidungshilfen (Decision Support) für Entscheidungen bei Risiko und Unsicherheit erstellt werden können.

ISIS-Kurs: https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=20248 [5] 

Sprache/Language: Englisch

Prüfungsleistung: Portfolio-Prüfung bestehend aus MC-Fragen und 2 kurzen Hausarbeiten (Essays).

Anmeldung/Registration mit Name, Studiengang und Matrikelnummer an christin.boeschow@tu-berlin.de [6]  // email with your name, course of study/study programme and matrikel number to  christin.boeschow@tu-berlin.de [7]  

Zuordnung: Wahlpflicht Basiswissen und -fertigkeiten

Termine und Ort: Fr, 12 -16 Uhr, Videokonferenz, Link folgt per Mail vor der ersten Veranstaltung

Makroergonomie, Hr. Grün

[8]
Lupe [9]

Felix Grün

YES, we are open! Im SS20 digital!

Makroergonomie
(SE +UE je 2 SWS, je 3 ETCS, grundlagenorientierte Vertiefung)

Teaser-Video:https://youtu.be/otzLJ2PwsCg [10]

ISIS-Kurs: https://isis.tu-berlin.de/enrol/index.php?id=19743 [11] (kein Einschreibeschlüssel erforderlich)

Inhalt:

Mensch-Umwelt-Interaktion:

  • Was macht den Menschen im technischen Arbeitssystem aus?
  • Welchen Einflüssen ist er ausgesetzt?
  • Wie wirkt sich Raumgestaltung auf ihn aus?
  • Was macht gutes ergonomisches Design (nicht) aus?
  • Wie wirken sich Umwelt- und Raumeinflüsse auf das Erleben, Empfinden und Entscheiden aus?

Neben des Leistungsaspekts steht die Frage, wie die Kontrolle von Umwelteinflüssen die körperliche und psychische Unversehrtheit des arbeitenden Menschen wahren oder fördern können.

Einführung in die Umweltpsychologie:

Menschen arbeiten mit Menschen zusammen:Was ist die wechselseitige Beziehung eines individuellen Mitarbeiters und der Organisationsstruktur?

Makrostrukturen:

Einfluss und Herausforderung von Großstrukturen wie Arbeitsgebäuden und Abeitsgeländen auf bzw. für den arbeitenden Menschen im technischen Arbeitssystem. 

Einführung in die Architekturpsychologie

 

Prüfungsleistung: Portfolio-Prüfung (bei alter Human Factors-Studienordnung: unbenotet; bei neuer: entweder benotet oder unbenotet)

Zuordnung: grundlagenorientierte Vertiefung

Anmeldung mit Name, Studiengang und Matrikelnummer an christin.boeschow@tu-berlin.de [12]  

Termine und Räume:  findet digital statt, halten Sie sich den Zeitraum Montag 10-14 Uhr frei

Ringvorlesung "Wer nicht denken will fliegt raus"

Eine detaillierte Beschreibung  finden Sie hier [13]

Termine neu: donnerstags 11:15 - 12:15 Uhr, ab 23.04.20

Ort: Video (Zugangsdaten erfolgen nach Anmeldung)

Sprache: Deutsch

Prüfungsleistung: benotete Hausarbeit

Anmeldung mit Name, Studiengang und Matrikelnummer an sekretariat@awb.tu-berlin.de [14]   

detaillierten Modulbeschreibung, inkl. Prüfungsleistungen: Moses [15]

Ethnographic perspectives on work systems - Dr. Mörike

Dr. Frauke Mörike:

"Office-Clans, Desk-Artefacts and Consulting-Rituals: ethnographic perspectives on work systems"

(SE+UE, je 2 SWS, je 3 ETCS), auf Englisch gehalten!

 

The course will be taught as online version with a regular live online session every Wednesday morning 8:30-10 AM.

The course will start on April 22nd at 8:30 am. A participation link you will receive when registering for the course (details below)

 

content:

This module is designed to enable students to analyze work systerm from the perpectives of the different actors within them. A central aim ist to convey an understanding of the „emic perspective“, i.e. the perspective of the personnel working within the respective systems, and the ability to apply relevant ethnographic research methods in this context.

Knowledge and Skills: Upon completion oft he module, students will have learnt

-       about different perspectives from social sciences on work systems;

-       to read relevant ethnographic studies in the field and to discuss them;

-       to apply selected theoretical frameworks to case studies; 

-       to collect qualitative data with ethnographic research methods;

-       to use an array of different data collection methods in individual practical research exercises;

-       to analyze ethnographic data;

-       how to prepare and present qualitative research findings.

ISIS-course: Ethnographic Perspectives on Work Systems - SS20 [16]

Language: Englisch

Exam: Portfolio

Registration with name, course of stuy/study program and matrikel number to christin.boeschow@tu-berlin.de [17]  

belongs to: "Wahlpflicht Vertiefungen: Grundlagenorientierte Vertiefungen"

Date and Room: Wed  8.30 a.m., Link to the virtual meeting room will be send after registration

Arbeitsschutz, Prof. Backhaus

Prof. Dr. Claus Backhaus:

"Arbeitsschutz und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren"

(VL [18]+UE [19], je 2 SWS, je 3 ECTS)

- wird virtuell angeboten!
Die Studierenden erhalten die Folien mit Lernhinweisen, Leitfragen, Tipps und ergänzenden Lehrvideos zum Selbstlernen. Die geplanten Termine (s.u.) bleiben bestehen, hier finden Videokonferenzen zur Diskussion statt und es werden vertiefende Übungsaufgaben angeboten.
Die Folien erhalten die Studierenden kurz vor dem 12. Jun. 2020.

Die Übung findet als Projektarbeit statt.
Informationen zur Klausur folgen.

Die begrenzte Teilnehmerzahl bleibt bestehen, um eine sinnvolle Größe für die Videokonferenzen und die geplanten Diskussionen zu haben.

Inhalt:
Jeder Unternehmer hat die Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit seiner Beschäftigten. Trotzdem sterben jedes Jahr zwischen 700 und 800 Menschen durch Unfälle bei der Arbeit. Mehr als 4000 Personen erkranken durch schädigende Einwirkungen während ihrer Arbeit so schwer, dass sie eine Berufskrankheitenrente erhalten.
Die Vorlesung vermittelt Grundkenntnisse zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, erläutert die Ursachen arbeitsbedingter Erkrankungen und erklärt, wie Arbeit menschengerecht gestaltet wird.

Termine der VL (Block):  

Fr,12. & Sa, 13. Jun. 2020, je 10-18 Uhr
Fr, 26. & Sa, 27. Jun. 2020, je 10-18 Uhr


Die Veranstaltung findet auf deutsch statt.

Anmeldung:
Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Qualitative Methoden in der Human Factors Forschung - entfällt

Dr. Nadine Sander

Qualitative Methoden in der Human Factors Forschung

Das Seminar kann leider im SoSe2020 nicht stattfinden.

Informationen

Leitlinien der Fakultät V [20]

Anschrift

Fachgebiet Arbeitswissenschaft
Sekr. MAR 3-2
Raum 3.041
Marchstr. 23
10587 Berlin
Fon +49 (0)30 314 73 777
Fax +49 (0)30 314 73 772
christin.boeschow@tu-berlin.de [21]
Webseite [22]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008